Gesetzesinitiative Bayern und Sachsen: Wohnraumaktivierung im Außenbereich

Gesetzesinitiative Bayern und Sachsen: Wohnraumaktivierung im Außenbereich

BR-DRS 465/18

Inhalte sind:

  • Nutzung bereits überbauter Flächen bzw. vorhandener Siedlungsansätze im Außenbereich für Wohnungsbau unter Wahrung des Gebots größtmöglicher Schonung des Außenbereichs, erleichterte Nutzungsänderung bzw. Ersatz durch Neubauten in Bereichen mit bereits vorhandener Wohnbebauung in Abhängigkeit vom Wohnbedarf; Änderung §§ 35 und 245 b Baugesetzbuch
  • Durch die vorgeschlagene Änderung wird die Regelung für den Ersatzbau gelockert. Das Tatbestandsmerkmal des „das Bild der Kulturlandschaft prägenden Gebäudes“ entfällt.
  • Zur Förderung insbesondere auch von jungen Familienmitgliedern soll ein zusätzliches Wohngebäude z.B. auf der (ehemaligen) landwirtschaftlichen Hofstelle ermöglicht werden.

Kommentar: Ob das wirklich gut ist?

Unseren Kunden verhelfen wir zu Planungs- und Baurecht: zügig und rechtssicher. Die Basis unseres Handelns sind unsere Werte: Vertrauen, Verantwortung, Offenheit, Transparenz und Wertschätzung.

Kunden über uns