Verwaltungsforum "Rechtssichere Bauleitplanung"

Verwaltungsforum "Rechtssichere Bauleitplanung"

am Dienstag, 24.07.2024, 14:00 – 17:00 Uhr; ab 13:45 Begrüßungskaffee  

Wo: Achat Hotel Kaiserhof, Papiererstraße 2, 84038 Landshut

Im Eiltempo finden derzeit politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Umbrüche statt. Wir alle spüren es hautnah: die Energietransformation sitzt uns im Nacken, der Klimawandel fordert uns zu verantwortungsvollem Handeln heraus, die nachfolgende Generation bangt um ihre Zukunftschancen und die finanziellen Spielräume werden enger.  

Sie sind mittendrin und selbst Teil des Geschehens. Dabei werden die Anforderungen von Genehmigungsbehörden und Rechtsprechung an eine in sich konsistente Planung immer höher und anspruchsvoller. Digitalisierung ist in aller Munde – und begleitet uns z.T. auch mit Sorge. 

Damit Sie in der Kommunalverwaltung gut gewappnet sind, bieten wir Ihnen im Rahmen einer Nachmittagsveranstaltung Infos, Erfahrungsberichte und Know-how aus der Praxis mit vielen Beispielen.  

Dieses Know-how macht Sie sicherer und effizienter in Ihrer täglichen Praxis. 

Die Referenten dieses Verwaltungsforums sind umsetzungsorientierte Praktiker: Herr Rechtsanwalt Mathias Reitberger, Fachanwalt für Öffentliches Recht und Partner der Kanzlei hgrs in München sowie Herr Dipl.-Ing. Univ. Peter Markert, Stadtplaner und Landschaftsarchitekt bei TB|MARKERT in Nürnberg, sind Veranstalter und laden Sie ein.   

Block 1 Windkraft und PV: aktuelle und geplante Gesetzesänderungen 

  • Überblick Entwurf Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2023/2413 im Bereich Windenergie an Land und Solarenergie   

  • Freiflächensolaranlagen: Aktuelle Genehmigungsgrundlagen, geplante Änderungen, Kriterienkatalog, Alternativenprüfung, Gesamträumliches Konzept 

  • Windkraftanlagen: Aktuelle Genehmigungsgrundlagen, geplante Änderungen, Gesamträumliches Konzept 

Block 2 Digitalisierung, Klimaschutz und aktuelle Rechtsprechung

  • Digitalisierung: Bereitstellung im Internet und X-Plan (Bsp.: Modellgemeinde) 

  • Klimaschutz in der Bauleitplanung: angepasste Planung und Änderungen des Festsetzungskatalogs 

  • Aufhebung von § 13b BauGB: was tun?  

  • Einbindung und Berücksichtigung von Wärmekonzepten in der Bauleitplanung 

  • Baulandmodell 2.0 

Ihre Zeit ist kostbar: Nachmittagsveranstaltung von 14:00 - 17.00 Uhr. 

Ihr Invest: ein halber Tag sowie 65,00 € Teilnehmerbeitrag für Raummiete und Getränke.  

Ihre Anmeldung: Vorzugsweise über den Anmeldelink aus der Mail oder per E-Mail an seminare@hgrs.eu mit Vorname, Name, Funktion und Kommune; Begrenzung auf 50 Teilnehmer*Innen (first come – first served). 

Wir freuen uns auf Sie.

TB|MARKERT
Dipl.-Ing. Peter Markert
LandschaftsArchitekt BDLA, Stadtplaner SRL

hgrs
Mathias Reitberger
Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Mediator

 

Unseren Kunden verhelfen wir zu Planungs- und Baurecht: zügig und rechtssicher. Die Basis unseres Handelns sind unsere Werte: Vertrauen, Verantwortung, Offenheit, Transparenz und Wertschätzung.

Kunden über uns

Cookie-Einstellungen