TB Markert - Stadtplaner und Landschaftsarchitekten - Windenergie
TB Markert - Stadtplaner und Landschaftsarchitekten - Rohstoffe
TB Markert - Stadtplaner und Landschaftsarchitekten - Stadtplanung und Ortsplanung
08.02.2017

LAG Altmühl - Donau: Tatort Innenentwicklung - Ortsplaner Peter Markert berichtet über Möglichkeiten zur Nachverdichtung in gewachsenen Ortskernen

Auftakt – Veranstaltung am 29.03.2017, 16:00 – 19:00 Uhr, in Eitensheim


Zu den Zielen der  LAG  Altmühl – Donau, die ihren Sitz in der Residenzstadt Eichstätt hat, gehört die Innenentwicklung historisch gewachsener Ortskerne.  

Das Thema spielt sich ab im Spannungsfeld zwischen Erhalt der vorhandenen Bausubstanz  einschließlich ökologisch oft sehr wertvoller Streuobstbestände und den Möglichkeiten zur Umnutzung leerfallender großer Baukubaturen, v.a. durch den Rückgang der Landwirtschaft, sowie dem behutsamen Einfügen neuer Gebäude.

Dazu gibt es eine Auftakt – Veranstaltung am 29.03.2017, 16:00 – 19:00 Uhr, in Eitensheim. Teilnehmer sind die Bürgermeister der LAG, Verwaltungsmitarbeiter und Entscheidungsträger.

Welcher Veranstaltungsort wäre dafür besser geeignet als das ehemalige Gut Carlshof in Eitensheim, in dem seit wenigen Monaten das Rathaus der Gemeinde ein neues und würdiges Domizil gefunden hat?

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit zu einem Rundgang: kein anderer als Bürgermeister Michael Stampfer höchstpersönlich führt durch die historischen Gemäuer des Carlshof.

Mit dieser Veranstaltung will die LAG starten zu einer längerfristigen Auseinandersetzung mit dem Thema Innenentwicklung und Ihrer Potenziale für die Ortsentwicklung in ihren Mitgliedsgemeinden.

An diesem Tag finden mehrere Vorträge und eine kritische Auseinandersetzungen mit dem Thema statt. Spannend ist die Veranstaltung deshalb, weil stets Beispiele und Erfahrungsberichte im Vordergrund stehen und auf diese Weise ein konkreter Praxisbezug hergestellt wird.

Besonders neugierig sind wir auf die Berichte von Bürgermeister Hans Popp aus Merkendorf, der von der Umnutzung etlicher Gebäude seiner Heimatgemeinde berichten wird.

Gerhard Schreiber, der ehemalige langjährige Sachgebietsleiter Bauleitplanung am Landratsamt Eichstätt wird von einem lebendigen Workshop mit den Gemeinderäten Eggweil erzählen und Franziska Resch von ihrer Masterarbeit über den Altort Eitensheim.


TeamBüro Markert | Stadtplaner * Landschaftsarchitekten * Nürnberg * Thannhausen * Bayern