Gemeinde Böhmfeld - Innenentwicklung

Die Gemeinde Böhmfeld nimmt am Städtebauförderprogramm "Erhebung der Innenentwicklungspotenziale" teil. Ziel ist es, den Flächenverbrauch zu verringern und eine weitere Zersiedelung der Kulturlandschaft zu vermeiden.

Hierfür wurde das bestehende Baurecht analysiert und Handlungsoptionen abgeleitet mit besonderem Fokus auf die Stärkung und Wiederbelebung des Ortskerns. Insbesondere für die Nachnutzung leerstehender großer landwirtschaftlicher Hofstellen wurden innovative und angemessene Konzeptideen entwickelt.
Die Bürgerschaft wurde zur Schaffung einer möglichst breiten Akzeptanz frühzeitig in einer außerordentlichen Bürgerversammlung in den Prozess eingebunden.

Besonderheiten:

  • Umsetzung einer Konzeptidee im städtebaulichen Modell
  • Durchführung Bürgerinformationsveranstaltung und Workshop mit mehr als 100 Teilnehmern

Gemeinde Böhmfeld - Innenentwicklung

Erhebung der Potenziale und Konzeptentwicklung

Leistungsumfang

  • Bestandsaufnahme und -analyse
  • Bewertung bestehender Bebauungspläne und Handlungsempfehlungen
  • Entwicklung von Maximalbebauungsszenarien
  • Erarbeitung von Konzepten zur Innenentwicklung mit Nachnutzung der Althofstellen

Projektdetails

Auftraggeber:
Gemeinde Böhmfeld
Eichstätter Straße 8
85117 Eitensheim

Größe/Fläche:
3 Schwerpunktbereiche
ca. 6,2 ha

Zeitraum:
05/2019 - 01/2020

Ansprechpartner:
Alfred Regler (Geschäftsleiter)

Landkreis:
Eichstätt

Regierungsbezirk:
Oberbayern

Unseren Kunden verhelfen wir zu Planungs- und Baurecht: zügig und rechtssicher. Die Basis unseres Handelns sind unsere Werte: Vertrauen, Verantwortung, Offenheit, Transparenz und Wertschätzung.

Kunden über uns