Gemeinde Gröbenzell - Bebauungsplan "Ährenfeldschule"

Das Hauptgebäude der 1966 eröffneten Ährenfeldschule wurde vor einigen Jahren energetisch saniert. Die Gemeinde Gröbenzell beabsichtigt nun das Raumgebot an geänderte Anforderungen anzupassen. Insbesondere sollen Räume für Ganztagsklassen, eine Mittagsbetreuung und Hortgruppen geschaffen werden.
Hierzu ist geplant, den bislang unsanierten östlichen Trakt der Grundschule abzubrechen und durch einen Neubau mit größerer Nutzfläche zu ersetzen. Das Schulgelände liegt innerhalb des räumlichen Geltungsbereiches des übergeleiteten Bebauungsplans Nr. 174 (Rechtsverbindlichkeit 1959).

Besonderheiten:

  • Sicherung des vorhandenen Baumbestandes
  • Lage innerhalb eines vorläufig gesicherten Überschwemmungsgebietes
  • Berücksichtigung der Emissionen der Schulsportanlage/des Pausenbetriebes
  • Immissionen durch benachbarte Bahntrasse

Gemeinde Gröbenzell - Bebauungsplan "Ährenfeldschule"

Bebauungsplan

Leistungsumfang

  • Qualifizierter Bebauungsplan mit integrierter Grünordnung und Umweltbericht
  • Erarbeitung von Beschlussvorschlägen zur Abwägung
  • Verfahrensdurchführung nach § 4b BauGB

Projektdetails

Auftraggeber:
Gemeinde Gröbenzell,
Danziger Straße 23,
82194 Gröbenzell

Größe/Fläche:
ca. 1,7 ha

Zeitraum:
12/2016 - 07/2017

Ansprechpartner:
Tomislay Skaric (Bauverwaltung)

Landkreis:
Fürstenfeldbruck

Regierungsbezirk:
Oberbayern

Unseren Kunden verhelfen wir zu Planungs- und Baurecht: zügig und rechtssicher. Die Basis unseres Handelns sind unsere Werte: Vertrauen, Verantwortung, Offenheit, Transparenz und Wertschätzung.

Kunden über uns