Nasskiesabbau an der Donau

Projektbeschreibung:

Das Plangebiet befindet sich in der Donauniederung bei Genderkingen und
umfasst ein Abbaugebiet von ca. 35 ha.

Alle genehmigungsrelevanten Planungsschritte wurden aus einer Hand und in
enger Abstimmung mit den betroffenen Behörden erbracht.

Die Aufgabenstellung umfasste neben der ingenieurtechnischen Planung des
Nasskiesabbaus ein Rekultivierungskonzept, das sämtliche notwendigen
Ausgleichsflächen im Plangebiet nachweist.

Besonderheiten:

  • Faunistische Untersuchungen
  • Ausschluss von Verbotstatbeständen durch spezielle artenschutzrechtliche
    Prüfung (saP)
  • Prüfung bodendenkmalpflegerischer Belange

Nasskiesabbau an der Donau

Leistungsumfang:

  • Ingenieurtechnische Planung Nasskiesabbau
  • Wasserrechtlich Plangenehmigung nach § 68 WHG
  • Antrag auf Schifffahrtsgenehmigung nach Art. 28 BayWG
  • Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP) mit Rekultivierungsplanung
  • Ausgleichsflächenkonzept zum LBP
  • spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP)
  • Umweltverträglichkeitsstudie (UVS)

Auftraggeber:
Wanner & Märker GmbH & Co. KG
Neuteile 1,
86682 Genderkingen

Größe / Fläche:
35 ha Abbaugebiet

Zeitraum:
Januar – August 2010

Ansprechpartner:
Ludwig Wanner (Geschäftsführer)

Landkreis:
Donau - Ries

Regierungsbezirk:
Schwaben
 

Unseren Kunden verhelfen wir zu Planungs- und Baurecht: zügig und rechtssicher. Die Basis unseres Handelns sind unsere Werte: Vertrauen, Verantwortung, Offenheit, Transparenz und Wertschätzung.

Kunden über uns